Bari Sehenswürdigkeiten

Plannen Sie einen Urlaub? Kontaktieren Sie uns >

 

Grotten von Castellana (Bari)
Die Grotten von Castellana sind ca. 40 km von Bari entfernt und sie sind seit dem Altertum bekannt, obwohl die Leute seinerzeit nur den ersten Teil der Grotten, genannt "la Grave", kannten und benutzten. Den Grotten wurde eine Legende über Magie und Dämonen zugeschrieben. Die komplette Tour durch die Grotten, die sich über etwa 3 km erstreckt, dauert länger als zwei Stunden; kleinere Touren von einer Dauer von ca. 50 Minuten sind ebenfalls möglich.

Grotten von Castellana Grotten von Castellana Grotten von Castellana
Photo Credits: Argentalicofotodanieldenibaptista


Basilika von S. Nicola (Bari)
Die Basilika von S. Nicola, die dem Schutzheiligen Beschützer der Stadt gewidmet ist, ist ein berühmtes Beispiel der romanischen, apulischen Baukunst. Sein Bau begann mit den Normannen im Jahre 1089 und endete im 1197. Der Grund des Bau war, um die Reliquien des Heiligen Nicola (die noch in der Basilika sind), die nach Bari gebracht wurden, zu hüten. Die Basilika ist ein beliebter Wallfahrtsort, der die Zuneigung der Gläubigen an den Heiligen bezeugen, der für seine Großzügigkeit gegenüber den Armen und Bedürftigen in Erinnerung bleibt.

Basilica of St. Nicholas, Bari Basilica of St. Nicholas, Bari Basilika von S. Nicola


Alberobello
Alberobello ist bekannt und beliebt für die malerischen und charakteristischen Trullis der Region Apulien. Die Trullis sind alte Bauten aus konischer Zeit gemacht aus Trockenmauern. Zu finden sind diese typischen Trullis im Viertel von Monti und Aia Piccola, wo sie stets als Wohnungen, Bars und Geschäften verwendet werden. Zahlreiche Trullis sind in der näheren Umgebung anzutreffen vor allem in den Hügeln von Murgia. Im Jahr 1996 wurden die Trullis von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Alberobello Alberobello Alberobello
Photo Credits: allibitoblunight72rmx


 


 

Plannen Sie einen Urlaub? Kontaktieren Sie uns >